Michelangelos Sixtinische Kapelle VR Rundgang

Michelangelos Sixtinische Kapelle VR Rundgang, gefilmt mit VR Drohne und RC dolly. Der Eingangsbereich und den große Ausstellungssaal wurde mit der 360 Grad Video Drohne gefilmt. In den engen Gängen der Ausstellung konnte die Drohne auf Grund von Luftverwirbelungen nicht eingesetzt werden. Der Luftstrom führte zu unschönen Wellenbewegungen der abgehängten Bild-Leinwände. Aus diesem Grund wurden die 360 Grad Aufnahmen durch die Gänge mit einem Prototypen unseres ferngesteuerten Kamerawagens (RC dolly) gefilmt.
Die 360 Grad Kamera wird dabei in etwa 170cm Höhe auf dem RC dolly montiert. Der ferngesteuerte Wagen wird durch die Gänge gelenkt und die Fahrt per Live Bild am Monitor oder Video Brille überwacht.

Ein paar Technik Bilder von unserer speziellen 360° VR Drohne und dem eingesetzten RC dolly sind in der Bilder Galerie zu sehen.
Für die Kamerafahrten mit dem RC dolly, wurde die 360 Grad Kamera Gopro Omni eingesetzt. Durch die synchronisierten Kameras und der aktuellen verfügbaren stitching Software, Autopano Video 3.0 mit Dwarp, können Stitchfehler zum größten Teil korrigiert werden.
Als Alternative zur Gopro Omni setzen wir für solche Aufgaben auch die Zcam S1 oder E1 ein. Das Bildmaterial der Zcam lässt sich durch die gerade, vertikale Anordnung der Kameras, besser und fehlerfreier stitchen.
Der Prototyp des ferngesteuerten Kamerawagens wurde nach diesem Einsatz noch mal überarbeitet. Das Schwingen der Kamera wurde beseitigt und für unebenen Boden steht eine aktive Stabilisierung zur Verfügung.

Michelangelos Sixtinische Kapelle VR Rundgang als 360° Video

Auch Jahrhunderte nach dem Tod des italienischen Renaissance-Malers Michelangelo hat der berühmte Fingerzeig nichts von seiner Faszination eingebüßt. Jedes Jahr reisen zahlreiche Menschen aus der ganzen Welt nach Rom, um einen Blick auf „Die Erschaffung Adams“ in der Sixtinischen Kapelle zu erhaschen.
Anders als in der Sixtinischen Kapelle in Rom, dürfen Kunstliebhaber in München mit Michelangelos Werken auf Tuchfühlung gehen.

Anfassen und fotografieren ist in dieser Ausstellung ausdrücklich erlaubt.
Mehr Infos unter sixtinischekapelle.eu