Keltensiedlung Stöffling

Wie war das Leben der Kelten und Römer vor fast 2000 Jahren in “Bedaium”? Dieser Frage werden wir in unserer 360 Grad Dokumentation in der Keltensiedlung Stöffling nachgehen. Wie immer kam die ganze Technik zum Einsatz: Die 360 Grad Drohne und mehrere 3D Kameras für 360° 3D Video und 3D Panoramen.

Seht den keltischen Handwerkern über die Schulter, wie z. B ein Kettenhemd gemacht wird, wie man einen Korb aus Weidenruten macht oder wie damals gekocht wurde. Seht zu wie geschickt bereits Kinder mit Pfeil- und Bogen umgehen können und entdeckt wie die Menschen vor über 2000 Jahren in der Keltensiedlung von Stöffling gelebt und gearbeitet haben.

Die Keltensiedlung Stöffling ist Teil des 2007 eröffneten Archäologischen Rundwegs durch die Gemeinde Seeon-Seebruck am Nordufer des Chiemsees in Oberbayern. Im Bereich der ehemaligen Keltensiedlung wurden mehrere Tausend keltische Münzen aus Gold, Silber und anderen Metallen, sowie 24 nahezu vollständig erhaltene Fibeln gefunden. Eine Datierung anhand der Fibeln erlaubte einen Rückschluss auf die Besiedlung von ca. 250 bis 30 vor Christus. Unweit des Originalfundortes der keltischen Siedlung wurde eine menschliche Ansiedlung – in Form eines keltischen Gehöfts – möglichst realistisch nach-gebaut. Die Gebäude erheben zwar nicht den Anspruch, dass die Siedlung einmal genau so ausgesehen hat, geben aber trotzdem einen guten Eindruck vom Leben im 3. Jahrhundert vor Christus. Die Häuser waren schilfgedeckt und statt Fenstern nutzten die Kelten Gucklöcher in unterschiedlicher Höhe, die mit Holzschubern von innen verschlossen wurden.

60 Grad Luftpanorama von der Keltensiedlung Stöffling

Auffällig ist, das die neu-zeitigen Kelten mit vielen Autos zur Siedlung fahren 😉

Die Keltensiedlung kann man auch in Natura erleben, weitere Informationen finden Sie unter: Kelten und Römer – Geschichte erleben!

Photogrammetrische Erfassung der Keltensiedlung Stöffling mittels Luftbild Photogrammetrie

Keltengehöft Stöffling in 3D