Drohne oder Multicopter

Drohne oder Multicopter 2018-01-27T15:47:31+00:00

Drohne oder Multicopter

was ist denn nur die richtige Bezeichnung Drohne oder Multicopter? Nicht nur ich muss immer wieder schmunzeln, wenn solche Diskussionen in diversen Foren oder in sozialen Netzwerken urplötzlich wieder eine Debatte um den Begriff Drohne entfacht. Vielen langjährigen Modellfliegern wie uns, ist die Bezeichnung Drohne eigentlich ein Dorn im Auge, da immer wieder negative Berichte und Schlagzeilen in der Presse auftauchen. Neben den Medien haben allerdings auch diverse kommerzielle Hersteller, ihren Beitrag dazu geleistet und ihre Fluggeräte als Drohne deklariert.

Unbemanntes Luftfahrzeug

Etwas genauer ist die Bezeichnung Unbemanntes Luftfahrzeug, respektive dessen englisches Pendant “Unmanned Aerial Vehicle“ (UAV) bzw. “Unmanned Aircraft” (UA), welches zumindest Drohnen zu Wasser und Land ausschließt. Noch etwas präziser ist die Bezeichnung “Remotely Piloted Aircraft Systems” (RPAS), die explizit die Fernsteuerung der unbemannten Luftfahrzeuge voraussetzt, im Gegensatz zu autonom agierenden Drohnen, welche zivile oder militärische Missionen absolvieren und sehr wenig mit den von uns eingesetzten Multicoptern gemeinsam haben.

Multicopter

Der Begriff Multicopter ist ein Überbegriff für die Kategorien der Tricopter (drei Motoren), Quad- bzw. Quadrocopter (vier Motoren), Hexacopter (sechs Motoren) sowie Octocopter (mit acht Motoren). Hexa und Octocopter werden im Professionellen Bereich der Luftaufnahmen mit Spiegelreflex-Kameras eingesetzt, während erstere aufgrund der geringeren Leistung eher von Hobbypiloten mit kleineren Kameras eingesetzt werden. Eine Ausnahme bildet hier allerdings der Quadcopter DJI Inspire II der inzwischen in der Profi Liga mitspielt.

Professionelle Luftbild-Fotografie stellt in jedem Fall besondere Anforderungen an die Drohne oder Multicopter, bzw. die Aufnahmetechnik. Entscheidende Voraussetzung für professionelle Resultate ist ein ruhig fliegender Multicopter mit einer vibrations-entkoppelten, selbst stabilisierten Kamerahalterung, auch brushless gimbal genannt. Die meisten kommerziellen Drohne oder Multicopter erfüllen zwar in der Zwischenzeit die Anforderungen der Filmemacher. Doch wenn es darum geht spezielle Kamerasysteme in die Luft zu befördern, sind nach wie vor spezielle Entwicklungen gefordert. Gerade wenn es um die Produktion von 360 Grad Video Luftaufnahmen mit Drohnen geht, setzen wir speziell für diesen Zweck gebaute Drohnen ein.


Wir bieten Luftaufnahmen und Luftbilder auf folgenden Gebieten

1. Spezialisiert auf die Erstellung von hochauflösende Luft Panoramen sowie professionelles 360° Video.

2. Nach wie vor bieten wir natürlich auch klassische Foto und Video Luftaufnahmen jeglicher Art an.

Vom Agrarwesen, Architektur, Bauwesen, Immobilien, Image Filme inclusive Postproduktion, Landschaft, Inspektionsflüge bis hin zu Photogrammetrie.

 


Drohne oder Multicopter Flotte?

Für die unterschiedlichen Anforderungen haben wir im Laufe der letzten Jahre eine Flotte von einsatzbereiten Multicoptern in enger Zusammenarbeit mit der Firma Kamkop Systems entwickelt, die sich durch höchste Leistungsfähigkeit und Stabilität auszeichnen.

  1. CX8 Okto Heavy Lift für schwere Kameras wie Canon EOS 5D oder RED Epic
  2. CX8 Okto Kopter bestückt mit Sony A6000 oder Blackmagic Pocket
  3. Six2Fold Hexa Kopter bestückt mit Sony CX730
  4. Four2Fold Quadro Kopter bestückt mit Sony NEX5 oder Sony A6000
  5. CX4 Action Kopter bestückt mit Gopro Hero 3+
  6. Bereits 2012 der erste 360° Video Kopter bestückt mit mehreren Gopro Kameras
  7. 360° Video Kopter für verschiedene Anwendungen, Fotos unterliegen dem Betriebsgeheimnis
  8. Frühere Modelle (2013/2014) waren der Four2Fold und der Six2Fold
  9. In den Jahren 2012 und davor waren noch Servo Gimbals im Einsatz mit selbst gebautem Hexakopter
  10. Panotools Meeting 2011 Wien, Präsentation eines Hexacopters zur Erstellung von 360 Grad Luftpanoramen

Neben all den früher selbst gebauten Multicoptern, steht inzwischen natürlich auch ein DJI Inspire II sowie ein Phantom P4 Pro bereit.

Multikopter Galerie 2008 – 2015

Alle Multicopter sind hochmoderne Einzelanfertigungen und mit BL (Brushless Gimbal) Kamerahalterungen in 2- oder 3- Achs-Ausführung ausgerüstet. Die  Videoaufnahme wird live zur Bodenstation übertragen und kann an einem oder mehreren Monitoren bzw. mit Videobrille überwacht werden. Selbstverständlich sind alle Multicopter mit Sicherheitsfunktionen, Telemetrie sowie GPS Navigation ausgestattet.

Wir erstellen Luftaufnahmen nur unter Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften. Das Luftverkehrsrecht wurde im März 2017 geändert:


Persönlichkeitsrechte

Besonders in den Medien wird häufig das Stichwort Drohne mit Überwachung und Gefahr für Persönlichkeitsrechte verbunden.
Wie bei allen Bild- und Videoaufzeichnungen besteht bei nachlässigem Umgang diese Gefahr. Als seriöser Anbieter von Luftaufnahmen sind wir dafür sensibilisiert und aus diesem Grund lehnen wir sämtliche Aufträge ab, in denen die Privatsphäre einzelner Personen betroffen sein könnte.

Leitfaden vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

In diesem Zusammenhang möchten wir auf folgende Seite des Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur verweisen:
Broschüre Kurzinformation über die Nutzung von unbemannten Luftfahrtsystemen

Nebenbei bemerkt besitzen wir natürlich auch die notwendige Aufstiegs-Genehmigung, Versicherung und den notwendigen Kenntnis-nachweis zum Betrieb von Flugmodellen.

Der DMFV ist gesetzlich ermächtigt den Kenntnisnachweis auszustellen. Hier geht es direkt zum Erwerb des Kenntnisnachweis.

Weitere Informationen unter www.bmvi.de/drohnen