Oldtimertreffen Panorama

Oldtimertreffen Panorama Luftbild Ried

Am 09.09.2018 fand wie jedes Jahr,  das Oldtimertreffen in Ried beim Gasthof Doll statt. Bei strahlendem Sonnenschein trafen bereits am Vormittag die Gäste mit ihren Bulldogs und alten Fahrzeugen ein.

Oldtimertreffen Panorama Luftaufnahme, 11:00 Vormittags

Benutzen Sie ihre Maus um sich in dem Panorama umzuschauen.

Neben den alten Traktoren und Landmaschinen, LKW, Motorrädern und PKW gab es für die kleinen Besucher Rundfahrten mit dem Traktoranhänger, einen kleinen Traktor zum Selberfahren, Kinderschminken vom Roten Kreuz,  eine Spielstraße mit dem Tretbulldog Parkour, einem Karussell und vielen anderen Attraktionen mehr.

Dreschvorführungen und die moderne Verarbeitung vom Stamm zum Brennholz gehörten auch noch zum Programm.

Weitere Informationen findet man auf der Webseite der Bulldogfreunde Indersdorf e.V. 

Unsere Luftbild Panorama Touren beinhalten folgende Leistungen:

  • Drohnen Luftbild Panoramen, Hochauflösend 365 Megapixel (13500 x 27000 Pixel)
  • Verschiedene Menüs zur besseren Struktur und Direktanwahl von Panoramen
  • Logo vom Kunden mit Verlinkung zur Website (auf Ihr eigenes CI zugeschnitten und angepasst. Schriften, Farben, Logo)
  • Steuerungs-Buttons für einfach Bedienung des 360° Bildes
  • Info und Hilfe Buttons
  • Einbindung von 360° und 16:9 Video-Sequenzen, Audio-Dateien oder Bildergalerien
  • Übertragung der Panoramen auf Google Maps & StreetView (zertifizierter Google Fotograf)
  • Auf Wunsch: Einbindung vom Gebäude Grundriss oder GoogleMaps
  • Hosting und administration der Panorama Touren in Absprache mit dem Kunden

Weitere Informationen zu unseren virtuellen Rundgängen:

Virtuellen Rundgang Kongresssaal

Virtuellen Rundgang Kongresssaal

Virtuellen Rundgang Kongresssaal
im Kongress am Park Augsburg

Wir stellen Ihnen Kongress am Park in einem interaktiven 360 Grad virtuellen Rundgang vor.

Seit 2012 strahlt das denkmalgeschützte Kongresszentrum wieder in neuem Glanz. Das Sichtbetongebäude aus dem Jahr 1972 wurde zwei Jahre lang umfassend renoviert, energetisch saniert und technisch auf dem neuesten Stand gebracht.
Neben dem großen Kongresssaal für bis zu 1.400 Personen steht noch ein kleiner Saal für 330 Teilnehmer, zwei helle Foyers mit einer Ausstellungsfläche von 1.280 qm zur Verfügung. Sieben weitere Tagungsräume für bis zu 140 Personen sind als Workshopräume oder Pressezentrum geeignet.

Der Kongresssaal ist geeignet für Veranstaltungen aller Art: Ob Kongresse & Tagungen, Firmenevents, Konzerte mit Orchester und Chor, oder Theateraufführungen und Musicals, Konzerte, Gala-Abende oder festliche Bälle.

Virtuellen Rundgang Kongresssaal

Das absolute Highlight ist der 825 m² große Saal mit einer Bühne von rund 200 m².

 

Der virtuelle Rundgang besteht aus mehreren 360 Grad Panoramen im außen- und innen- Bereich. Die benachbarten Panoramen sind über sogenannte Hotspots miteinander verbunden. Auf diese Weise kann der Betrachter durch verschiedene Szenen interaktiv geführt werden. Die Navigation erfolgt über die Hotspots oder über den Gebäudeplan, den Sie über die Menüleiste am rechten Bildschirmrand anzeigen können.
Mit dem Mausrad können Sie den Zoom Bereich verändern und Details aus der Nähe anschauen.
In der virtuellen Tour sind unter anderem auch Multimediadateien wie Videos, Hintergrundmusik und Bilder eingebunden.


Vorteile von virtuellen Rundgängen

Kugelpanoramen und virtuelle Touren sind die perfekten Medien nicht nur für Innenräume sondern auch für Landschaften und ganze Städte. Hochauflösende Panoramen ergänzt mit Luftaufnahmen ermöglichen wunderbare Perspektiven. Sie sind ideal für Tourismus und Städte, die ihre Sehenswürdigkeiten optimal präsentieren wollen. In diesen interaktiven Rundgängen kann sich der Betrachter frei und aktiv im Raum bewegen.
Folgen Sie diesem Link für weitere Beispiele von virtuellen Rundgängen.

Breitachklamm Virtueller Rundgang

Breitachklamm Virtueller Rundgang Winterwanderung 360 Grad Video

Breitachklamm Virtueller Rundgang in verschneiter und vereister Landschaft

Von Tiefenbach aus führt die Winterwanderung über den Eingang direkt in die Tiefen der Breitachklamm. Die Klamm ist die tiefste und sicherlich eine der eindrucksvollsten Felsenschluchten in Mitteleuropa. Gleichzeitig gehört sie zu den schönsten Naturgeotopen in Bayern. Insbesondere im Winter sind die gefrorenen Eisformationen entlang des gut ausgebauten, sich durch die Klamm schlängelnden Wanderweges ein außergewöhnliches Naturerlebnis.
Text: Oberstdorf.de


Klicken Sie im Bild rechts oben auf das Vollbild Symbol. Danach können Sie das Bild mit Hilfe der Maus bewegen.
Halten Sie die linke Maustaste gedrückt, während Sie den Mauszeiger im Bild verschieben um die Perspektive im Panorama zu ändern.
Mit dem Mausrad können Sie den Zoom Bereich verändern und Details aus der Nähe anschauen.

Ziel der virtuellen Rundganges war es die Breitachklamm aus einer ungewöhnlichen Perspektive einzufangen. Es wurden insgesamt über 50 Panoramen und ein 360 Grad Video erstellt. Auf Grund der gewählten Perspektive wurde diesmal kein schweres Equipment eingesetzt sondern eine leichte Kamera. Diese wurde an den schönsten Aussichtspunkten ferngesteuert.

360° Video Breitachklamm Winterwanderung

Breitachklamm Winter

Virtueller Rundgang Winter in Oberstdorf 2018

Virtueller Rundgang Winter in Oberstdorf 2018 Heini-Klopfer-Skiflugschanze

Virtueller Rundgang Winter in Oberstdorf 2018, mit Luftpanorama der Heini-Klopfer-Skiflugschanze und herrliche Winter Panoramaaufnahmen am Nebelhorn.
Die virtuelle Tour startet mit einer Luftaufnahme der Heini-Klopfer-Skiflugschanze, sowie einer Panorama Aufnahme auf dem Schanzenturm.
Im Februar 2017 wurde die runderneuerte Heini-Klopfer-Skiflugschanze in Oberstdorf offiziell wieder eröffnet. Am 18. – 21. Januar 2018 finden nach 10 Jahren wieder die Weltmeisterschaften im Skifliegen in Oberstdorf statt.

Direkt in Sichtweite von der Flugschanze befindet sich der Freibergsee. Viele Besucher der Heini-Klopfer-Skiflugschanze nutzen die Gelegenheit um einen Ausflug rund um den Freibergsee zu machen.

Vom Schanzenturm aus, in Richtung Nord-Osten, kann man den Nebelhorn Gipfel sehen. An schönen Wintertagen wie diesen, an denen wir die Panoramaaufnahmen gemacht haben, kann man weit hinunter bis in die Täler blicken.

Freier Blick vom Nebelhorn: das neue Restaurant schafft neben einem tollen Ambiente freien Blick auf das Gipfelkreuz. Der Nordwandsteig – ein rund 100m langer angelegter Weg – bietet spektakuläre Tiefblicke entlang der Nebelhorn Nordwand.

„Das Höchste“ Skigebiet

Im Winter bieten im Allgäu die „Das Höchste“-Skigebiete mit den Bergbahnen in Oberstdorf und im Kleinwalsertal an den Bergen Nebelhorn, Fellhorn und Kanzelwand, Söllereck, Walmendingerhorn und Ifen beste Bedingungen zum Skifahren und Snowboarden mit viel Schnee, großem Lift-Angebot und zwei Funparks. Der südlichste Ort Deutschlands bietet den Gästen rund 140 km gut geräumte Winterwanderwege und präparierte Loipen.

Der Höhenpanoramaweg an der Bergstation Höfatsblick eignet sich auch im Winter für Spaziergänger. Vom präparierten Weg aus hat man fantastische Ausblicke auf die Allgäuer Bergwelt. Bei guten thermischen Verhältnissen kann man die Starts der farbenfrohen Gleitschirme beobachten. Die Skibar Gemsnest, das Marktrestaurant in der Station oder das Edmund-Probst-Haus laden nach einem Spaziergang zur gemütlichen Einkehr ein.

Mit unseren 360° Panorama, Videos und Rundgängen erleben Sie faszinierende Ausblicke. Natürlich auch mit VR-Brille!“

Drohnen Kenntnisnachweis

Drohnen Kenntnisnachweis, oder der sichere Umgang mit der Maus

Drohnen Kenntnisnachweis, Flugkundenachweis, oder Drohnen Führerschein, sind ab sofort Online verfügbar. Achtung es gibt zwei Varianten des Kenntnisnachweises nach §21d oder §21e. Die Unterschiede werden weiter unten erklärt.

Gemäß der neuer Drohnen-Verordnung benötigen alle Piloten, die eine Drohne mit einem Abfluggewicht von mehr als zwei Kilogramm steuern, ab Oktober 2017 den so genannten Drohen Kenntnisnachweis . Bei diesem handelt es sich um den Nachweis der Kenntnisse beim Umgang mit  unbemannten Fluggeräten. Der Kenntnisnachweis kann durch eine vom Luftfahrt-Bundesamt anerkannte Stelle erteilt werden.
Die günstigste Alternative ist die Online Version nach §21e die man z.B über einen Luftsportverband (Modellflugverband) erwerben kann. Vorher sollte man sich die Verordnung genau durchlesen um zu verstehen wo man ‘ungestraft’ fliegen darf.

Achtung es gibt zwei Varianten des Kenntnisnachweis nach §21d oder §21e.

Sobald die Drohne auch nur in Einzelfällen zu gewerblichen Zwecken geflogen wird, ist die nach Paragraph 21e ausgestellte Bescheinigung nicht ausreichend. Um gesetzeskonform zu fliegen, wird ein Kenntnisnachweis nach Paragraph 21d LuftVO durch eine vom LBA anerkannte Stelle benötigt. Die Unterschiede werden weiter unten erklärt.

Das sind die wesentlichen Punkte der Neuregulierung neben dem Drohnen Kenntnisnachweis:

  1. Kennzeichnungspflicht:
    Jedes Modellflugzeug und unbemannte Luftfahrtsystem (Multicopter oder Drohne genannt) mit einem Abfluggewicht über 250 Gramm hat eine Kennzeichnung mit Namen und Anschrift des Halters zu führen. Die „Plakette“ muss feuerfest sein.
  2. Flugkundenachweis:
    Ab einem Abfluggewicht von 2 Kilogramm muss der Pilot einen Drohnen Kenntnisnachweis nachweisen.
  3. Aufstiegserlaubnispflicht > 5 Kg:
    Ab einem Abfluggewicht von 5 Kilogramm benötigen Modellflugzeuge eine Aufstiegserlaubnis. Diese wird weiterhin durch die Landesluftfahrtbehörde des Bundeslandes ausgestellt.
  4. 100m maximale Flughöhe:
    Modellflugzeuge und Drohnen werden in Zukunft gleichgestellt, der Betrieb in einer Höhe von über 100m über Grund darf nur auf zugelassenen Modellflugplätzen, oder mit einer Aufstiegserlaubnis durch die Landesluftfahrtbehörde durchgeführt werden.
  5. Ausnahme für BOS:
    Drohnen im Einsatz von Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) unterliegen keinen weitere Auflagen und können durch eigene oder beauftragte dritte Personen ohne Flugbefähigungsnachweis oder Aufstiegserlaubnis im Einsatzfall eingesetzt werden. Die allgemeinen Luftfahrtbestimmungen sind jedoch einzuhalten.
  6. Mindestabstände:
    Die Abstände zu Unglücksorten, Katastrophengebieten sowie Einsatzorten von BOS oder Bundeswehr wurde auf 100 m festgelegt. Diese Abstandsregelung gilt auch für diverse Behördenstandorte sowie Bundesfernstraßen, Bundeswasserstraßen und Bahnanlagen, soweit der Betrieb nicht ausdrücklich gestattet wurde.
  7. Naturschutzgebiete:
    Nationalparks und Naturschutzgebiete dürfen zukünftig nicht mehr überflogen werden, auch wenn das in der Schutzverordnung nicht ausdrücklich schriftlich veröffentlicht wurde.
    Nationalparks und Naturschutzgebiete sind somit Flugverbotszonen.
  8. Wohngebiete:
    Der Betrieb von Geräten über 250 Gramm über Wohngrundstücken bedarf der vorherigen Erlaubnis des Eigentümers oder eines Nutzungsberechtigen.
  9. FPV:
    Der FPV Flug mit Beobachter wird bei einem Abfluggewicht von unter 250 Gramm erlaubt.
  10. Betrieb außerhalb der Sichtweite:
    Für Drohnen mit einem Abfluggewicht von über 5 Kilogramm ist es grundsätzlich möglich. Die entsprechende Erlaubnis für einen Betrieb außerhalb der Sichtweite muss beantragt werden.

Die Kosten des Kenntnisnachweises können von Anbieter zu Anbieter stark variieren. Je nachdem, ob die Prüfung auch eine Online-Schulung oder Präsenz-Schulung einschließt, können sich die Kosten auf etwa 200,- bis zu über 500,- Euro inklusive Prüfungsgebühr belaufen. Wird vom Anbieter ein mehrtägiges, theoretisches als auch praktisches Seminar der Drohnen-Prüfung vorangestellt, können sich die Kosten sogar auf mehrere tausend Euro belaufen. Anfahrtskosten, Verpflegung sowie Übernachtung sollten ebenfalls nicht außer Acht gelassen werden.
In jedem Falle sollten Sie sich vor einer Anmeldung über Kosten und andere Verbindlichkeiten informieren. Wer lesen kann, der kann sich diese Kosten allerdings komplett sparen.


Drohnen Kenntnisnachweis, Online Training kostenlos

  1. Zur Vorbereitung empfehle ich Ihnen das kostenlose Online Training von SafeDrone, mit abschließendem Zertifikat 
    Das Zertifikat von SafeDrone hat sehr wertvollen Inhalt und ich kann es jedem empfehlen. Im Gegensatz dazu sind Fragen für den Online Kenntnisnachweis sehr leicht und erlauben es jedem ohne jegliche Kenntnisse das Dokument zu erlangen.

ET

 

2. Der Drohnen Kenntnisnachweis gemäß § 21 e kann über den DMFV Online erworben werden. Diese wertvolle PDF Dokument kostet 26,75€ und ist 5 Jahre gültig. Der Kenntnisnachweis gemäß § 21  gilt nicht für gewerbliche Piloten!

 

.

 

Ehrlich gesagt, sehr viel heiße Luft um NICHTS. Den Kenntnisnachweis nach §21e kann praktisch jeder erlangen, der eine Maus am Bildschirm bedienen kann.

Die zahlreich am Markt angebotenen Crash Kurse wie Drohnen-Pilotenschein, Kenntnisnachweis, Schulung und Prüfung können sie sich mit o.g. Schulung von SafeDrone und der Online Version erst mal sparen. Trotzdem empfehle ich jedem die Verordnung genau zu lesen und während des Fliegens zu beachten!


Gewerblich oder Privat? § 21d oder § 21e, was sind die Unterschiede???

Gewerbliche Piloten mit einem Fluggerät mit einer Startmasse von mehr als zwei Kilogramm benötigen den Kenntnisnachweis nach § 21d einer durch das LBA anerkannte Stelle.

Stand November 2017, gibt es noch keine Online-Prüfung für den Nachweis nach Paragraph 21d. D.h. man muss zwingend zu einer vom LBA zertifizierten Stelle um die Prüfung abzulegen.

Ich habe meinen Kenntnisnachweis nach § 21d bei FF-Multicopter ‘erworben’. Mit dem zur Verfügung gestellten online Quiz, kann man sich auf die Prüfung vorbereiten. Dies hat bei mir und meinem Kollegen wunderbar geklappt und wir konnten den Nachweis mit minimalen Kosten von 129€ erlangen.

Die Teilnahme zum Kenntnisnachweis ist eine theoretische Prüfung wo der Teilnehmer 75% der Fragen jeden Fachgebietes – A) Luftrecht & Luftraumordnung, B) Meteorologie, C) Anwendung/Flugbetrieb & Navigation – richtig beantwortet haben muß. Mit bestandener Prüfung des Kenntnisnachweises erhält jeder Teilnehmer den Drohnenführerschein. Die Vorderseite sieht so aus 😉


Sicherer Drohnenflug mit der DFS-DrohnenApp

Seit Ende Juli ist in den App-Stores iOs und Google Play Store die DFS-DrohnenApp kostenfrei erhältlich. Die App informiert die Nutzer über geltende Regeln und Vorschriften für die Verwendung von Drohnen in Deutschland.


Wir bieten Ihnen eine breite Auswahl von Luftbildservices an, vom einfachen Architekturfoto, über Luftpanoramen, virtuelle Rundgänge, Videoaufnahmen sowie 360 Grad Luftaufnahmen.

Baustellendokumentation Skiflugschanze Oberstdorf

360 Grad Baustellendokumentation Skiflugschanze Oberstdorf

360 Grad Video Baustellendokumentation Skiflugschanze Oberstdorf

 

Skiflugschanze Oberstdorf 360° Video und Panorama Rundgang

Tief durchatmen, ducken, Arme anlegen und allen Mut zusammennehmen bevor man den Balken verlässt. Das sind in etwa die Schritte eines Skispringers bevor sein Trainer den Arm zum Startsignal hebt und der Skispringer die Flugschanze hinab gleitet. Sekunden später dann der spannende Moment des Absprungs, gefolgt vom irren Moment des Fliegens und gekrönt vom euphorischen Moment bei der Landung.

Im Februar 2017 soll es endlich wieder soweit sein, dann wird  es an der Heini-Klopfer-Skiflugschanze wieder sportliche Höchstleistungen geben. Der Weltcup im Skifliegen, gleichzeitig auch die Generalprobe für die Skiflug-WM 2018, garantiert vom 03. – 05. Februar 2017 sportliche Höchstleistungen.

360 Grad Luftpanorama

Diese 360 Grad Luftpanorama Dokumentation zeigt die Flugschanze zu unterschiedlichen Zeiten. Das erste Panorama entstand 2015 vor den Sanierungsmaßnahmen, im Sommer 2016 entstand das zweite Luftpanorama sowie das 360-Grad Video während der Bauarbeiten.

Weitere Aufnahmen in zeitlich wichtigen Abständen folgen…

Limmersdorfer Lindenkirchweih

Limmersdorfer LindenkirchweihTanzlinde

Limmersdorfer Lindenkirchweih – ein jahrhundertealter Brauch

Vermutlich im Jahr 1686 gepflanzt, ist sie die älteste der oberfränkischen Tanzlinden. Bei einer Höhe von etwa 18 m beträgt der Stammdurchmesser ca. 1,30m und ihr Stammumfang ca. 4 m. Die Krone hat einen Durchmesser von etwa 13 m. Die Tanzfläche und das Musikantenhäuschen ruhen in über 3 m Höhe auf 8 Sandsteinsäulen.

Die “Tanzbruck” dieses Naturdenkmals wird nur zur Kirchweih mit Brettern belegt und mit einer Stiege versehen. Betanzt wird sie seit 1729 – und zwar als einzige aller Tanzlinden ununterbrochen. Die typisch fränkische Kirchweih findet in einem einmaligen sandsteingeprägten Ensemble, dem “Plootz”, in ganz besonderem Ambiente statt.

2015 wurde die Limmersdorfer Kirchweih in das bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes aufgenommen.

Um diese Tanzlinde hat sich im Laufe der Jahrhunderte ein dörflicher Brauch entwickelt, in dem sich viele Elemente oberfränkischer Kirchweihen vereinen.

Durchgeführt wird die “Limmersdorfer Lindenkirchweih” alljährlich an den Tagen um Bartholomä (24. August) – oder dem Sonntag danach. Ort des Geschehens ist der Platz um die Tanzlinde und den zwei weiteren , mächtigen Linden, die als Windschutz für die Tanzlinde gepflanzt wurden (“ der Plootz”). Ein einmalig schönes, von Sandsteinmauern eingesäumtes Areal in der Dorfmitte, abseits der Durchgangsstrasse, unmittelbar neben der Kirche, das wohl, typisch fränkisch, schon immer, auch vor der Existenz der Tanzlinde, für das Kirchweihfest und sonstige wichtige Anlässe im Dorf genutzt wurde.

Rund um die Tanzlinde entsteht zur Zeit das Deutsche Tanzlindenmuseum Limmersdorf.

Weitere Infos: www.lindenkirchweih.de

Der 360 Grad Film der während des Limmersdorfer Lindenkirchweih gedreht wurde, wird später hier verlinkt werden.

500 Jahre Reinheitsgebot auf Schloss Kaltenberg

500 Jahre Reinheitsgebot auf Schloss Kaltenberg

Auf Schloss Kaltenberg begannen am Samstag den 23. April die Jubiläumsfeierlichkeiten zum “500 Jahre Bayerisches Reinheitsgebot”
Wir waren bei den Feierlichkeiten dabei und werden exklusive 360 Grad Aufnahmen, vom Boden und aus der Luft zeigen.

Etwa 290 Vereine mit 190 Fahnenabordnungen, 1300 Musiker und etwa 10 000 Besucher feierten am Samstag auf Schloss Kaltenberg das Jubiläum “500 Jahre Bayerisches Reinheitsgebot”.
Luitpold Prinz von Bayern, ist so etwas wie das lebende Aushängeschild für Bayerns Bierkultur und ein direkter Nachfahre von Herzog Wilhelm IV., genannt „Der Standhafte“, der an diesem Samstag vor exakt 500 Jahren das Reinheitsgebot erlassen hat.
Das Reinheitsgebot gilt als das älteste Lebensmittelgesetz der Welt und besagt, dass zum Brauen von Bier nur Hopfen, Hefe, Malz und Wasser verwendet werden dürfen.

500 Jahre Reinheitsgebot auf Schloss Kaltenberg, Historisches 360 Grad Luft Panorama


Error
Javascript not activated

Benutzen Sie die ‘gedrückte linke Maustaste’ um das Bild im Panorama in jede Beliebige Richtung zu verschieben. Mit dem Mausrad können Sie den Zoom Bereich verändern und den Trachten-Umzug aus der Nähe anschauen.

Folgende 360 Grad Videos sind bislang fertig und in einer Liste zusammengefasst.

Die Listenauswahl finden Sie links oben im Video. Benutzen Sie die gedrückte linke Maustaste um das Video zu drehen. Je nach Internetverbindung müssen Sie die Videoqualität unten rechts auf 2160 (4k) umstellen, um die beste Bildqualität zu erzielen.

Schauen Sie in den nächsten Tagen wieder hier vorbei, oder schreiben Sie mir eine Email wenn Sie Zugang zu noch nicht veröffentlichtem Material wünschen!

Luftaufnahmen von der Jubiläumsfeier, vom Kirchenzug und dem feierlichen Gottesdienst auf Schloss Kaltenberg

Drohnenführerschein

Drohnenführerschein

Wer den Luftraum nutzt, muss wissen was er tut

Drohnen sind kein harmloses Spielzeug. Verkehrsminister Dobrindt fordert deshalb eine Registrierungspflicht für Modellflugzeuge und Dröhnchen, denn Multikopter sind bei weitem keine Drohnen in herkömmlichen Sinne.

Neues Luftverkehrsrecht, Entscheidung des Bundesrats vom 10. März 2017

Gemäß der neuer Drohnen-Verordnung benötigen alle Piloten, die eine Drohne mit einem Abfluggewicht von mehr als zwei Kilogramm steuern, ab Oktober 2017 einen so genannten Kenntnisnachweis . Bei diesem handelt es sich um den Nachweis der Kenntnisse beim Umgang mit Drohnen bzw. unbemannten Fluggeräten. Ein solcher Kenntnisnachweis für Drohnen kann entweder durch eine vom Luftfahrt-Bundesamt anerkannte Stelle erteilt oder bei Modellflugzeugen alternativ durch einen Luftsportverband (Modellflugverband) ausgestellt.

Update September 2017:

Nun wird alles gut, der lang diskutierte Kenntnissnachweis ist ab sofort für jeden der eine Maus bedienen kann, Online erhältlich!

In den USA wurde bereits Ende 2015 die Registrierpflicht für Drohnen ab einem Gewicht von etwa 250 Gramm eingeführt. Die Piloten müssen seitdem ihre Multikopter kennzeichnen und eine online Registrierung mit Name, Anschrift, E-Mail-Adresse und Fluggerät durchführen. In Deutschland möchte Herr Dobrindt eine ähnliche Regelung einführen. Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) sagte im Dezember 2015: “Drohnen, die schwerer als 0,5 kg sind, sollen zukünftig registriert werden, um den Eigentümer identifizieren zu können.” Auch hier sollen Kennzeichen und Adresse des Besitzers in einer Datenbank gespeichert werden um im Falle eines Deliktes den Pilot ausfindig machen zu können.

Leider macht Herr Dobrint dabei keinen Unterschied zwischen dem typischen Modellflieger der seinem Sport nachgeht, dem professionellen Luftfotografen der seine Bilder mit einem Multikopter erstellt noch zwischen dem 10 Jährigen der seinen DJI Phantom im eigenen Garten oder auf der nächst gelegenen Wiese fliegt.

Man mag von neu geplanten Regelungen, dem Drohnenführerschein, halten was man will, angesichts der steigenden Flugkörpern am Himmel erscheint eine neue Regelung sinnvoll, ob wir es wollen oder nicht. Neueinsteiger müssen sich auf jeden Fall mit den gesetzlichen Regelungen auseinandersetzen und diese einhalten!

Aufstiegsgenehmigung in Bayern

Seit 18.01.2016 ist in Bayern der gewerbliche Einsatz von unbemannten Luftfahrsystemen bis zu einer Gesamtabflugmasse bis 5 kg per Allgemeinverfügung zugelassen.
Sie müssten sich diese Allgemeinverfügung auf der Homepage der Regierung von Oberbayern  herunterladen und die dort beigefügte Erklärung, dass Sie von der Allgemeinverfügung Gebrauch machen und die Datenschutzbestimmungen beachten. Diese Bestätigung müssen Sie uns schriftlich (im Original per Post) einsenden.

Zu beachten ist, dass o.g. eingestellte Allgemeinverfügung nur für den Zuständigkeitsbereich (Oberbayern, Niederbayern und Schwaben) gilt. Sollten Sie auch in Nordbayern tätig sein, müssten Sie die selbe Prozedur auch beim Luftamt Nordbayern in Nürnberg machen.

Lassen Sie sich also nicht von irgendwelchen Zertifikaten und Hochglanzpapieren verwirren, zur Erlangung einer Aufstiegsgenehmigung in Bayern brauchen Sie diese nicht!


 

Hier eine paar aktuelle Artikel von unserem Verband DMFV zu diesem Thema:

Drohende Einschränkungen für den Modellflugsport: DMFV-Engagement bringt erste Erfolge

Seit dem Bekanntwerden geplanter Einschränkungen für den Modellflugsport durch die Politik, engagiert sich der Deutsche Modellflieger Verband (DMFV) mit Nachdruck für den Erhalt dieser Sportart. Und das auf nationaler und europäischer Ebene. Dabei konnte der Verband erste Erfolge verzeichnen, die nur aufgrund seiner guten Vernetzung auf politischer Ebene und durch die breite Unterstützung an der Basis möglich wurden.

 

Gespräch in Berlin: DMFV beim BMVI

Am 25. Februar 2016 fand ein Gespräch des DMFV mit dem Staatssekretär des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) Michael Odenwald in Berlin statt.

In diesem Zusammenhang bittet der DMFV um die Meinung seiner Verbandsmitglieder: Wie würden Sie die angebotene Lösung über eine „Ausnahmeregelung“ bewerten? Wäre Sie unter gewissen Umständen für Sie akzeptabel?
Schreiben Sie Ihre Meinung an info@dmfv.aero oder per Post an Deutscher Modellflieger Verband, Rochusstraße 104-106, 53123 Bonn.

 

Neue Luftverkehrsordnung in Kraft getreten

Seit dem 06. November 2015 gilt in Deutschland die neue Luftverkehrsordnung (LuftVO). Hintergrund dieser Änderung ist die Absicht, die Luftverkehrsregeln europaweit zu vereinheitlichen und zu harmonisieren. Zu diesem Zweck hat die Europäische Kommission am 26. September 2012 die Durchführungsverordnung (EU) Nr. 923/2012 verabschiedet, in der auch allgemein gültige Luftverkehrsregeln in Form von „Standardised European Rules of he Air“ (SERA) enthalten sind. Ab dem 05. Dezember 2014 waren diese standardisierten europäischen Luftverkehrsregeln auch in Deutschland direkt anwendbar.

 

Winter in Oberstdorf

Fellhorn Winter Panorama

„Das Höchste“ Skigebiet

Im Winter bieten im Allgäu die „Das Höchste“-Skigebiete mit den Bergbahnen in Oberstdorf und im Kleinwalsertal an den Bergen Fellhorn und Kanzelwand, Nebelhorn, Söllereck, Walmendingerhorn und Ifen beste Bedingungen zum Skifahren und Snowboarden mit viel Schnee, großem Lift-Angebot und zwei Funparks.
Der südlichste Ort Deutschlands bietet den Gästen rund 140 km gut geräumte Winterwanderwege.
Wir haben die weiße Pracht in Oberstdorf, Nebelhorn, Fellhorn, Söllereck, den umliegenden Seitentälern, Oberstdorfer Öschwiesen, und den beschaulich gelegenen Ortsteilen, Jauchen/Reute, Rohrmos, Einödsbach, Rubi und Gerstruben in einem virtuellen Winterrundgang festgehalten.

Virtueller Rundgang: Winter in Oberstdorf

Dorfromantik pur: Glitzernder Schnee auf den stillen, weiten Öschwiesen um Oberstdorf, frostige Tannen mit kleinen Schneehäubchen und strahlender Sonnenschein über den Gipfeln der imposanten weißen Berge.

Dies ist ein virtueller Rundgang basierend auf hochauflösenden 360° Luftaufnahmen. Klicken Sie im unten gezeigten Rundgang links unten auf das Vollbild Symbol. Danach können sie das Bild mit Hilfe der Maus bewegen. Halten Sie die linke Maustaste gedrückt, während Sie den Mauszeiger im Bild verschieben um die Perspektive im Panorama zu ändern. Mit dem Mausrad können sie den Zoom Bereich verändern und Details aus der Nähe anschauen.
Mit Hilfe der Steuerleiste unten links im Bild, können sie die Landkarte ein/aus blenden, den Zoomfaktor verändern, sowie andere Optionen ändern und Hintergrundinformationen zu den Panoramen abrufen. Klicken Sie die ‘Hotspots’ direkt im Rundgang an um weitere Multimediale Inhalte aufzurufen oder um den Standpunkt zu wechseln.

Hier geht es zu den virtuellen Rundgängen in Oberstdorf