6-streifig in die Zukunft

6-streifig in die Zukunft

Die A3 bei Regensburg hat Ihre Belastungsgrenze erreicht. Der Ausbau der A3 bei Regensburg beginnt. Der Virtuelle Rundgang: A3 Ausbau Regensburg dokumentiert den Ist Zustand mit Panorama Luftbilder entlang der Autobahn vor dem geplanten Umbau 2018.

Der Ausbau der A3 beginnt Anfang 2018 mit der Erneuerung der Bahnunterführung für die Gleisanlagen bei Burgweinting. Nach dem Bau der A3 1965 verlief die A 3 praktisch auf der grünen Wiese. Seither entwickelte sich der Verkehr rum um Regensburg sehr stark. Handel und Gewerbe, Bildungs- und Gesundheits-Einrichtungen sowie Industriebetriebe siedelten sich beiderseits der A 3 an. Die Stadt wuchs an die A 3 heran, mit den entsprechende Folgen für den Verkehr: Die A 3 wird zunehmend für Stadtfahrten, den regionalen Verkehr und natürlich auch von Berufspendlern genutzt. Seit der EU-Osterweiterung stieg der Fernlast-verkehr auf über 72.000 Fahrzeuge/Tag an. Für die Zukunftsfähigkeit der A 3 gibt es nur eine Lösung: den 6-streifigen Ausbau.

Wir haben zusammen mit meinem Kooperationspartner multimaps360 den Ist-Zustand entlang der A3 in einem virtuellen Panorama Rundgang dokumentiert. Der Panorama Rundgang basiert auf hochauflösenden Luftbildern.

Virtuelle Rundgang: A3 Ausbau Regensburg

Interaktive visuelle Informationen zum Bauprojekt

Der Virtuelle Rundgang: A3 Ausbau Regensburg wird nach und nach mit nützlichen Informationen und Multimedia Daten ergänzt.

2018-02-13T19:44:14+00:00 News, Virtueller Rundgang|